Die Idee

Miraimist (jap. 未来ミスト) m. Wortschöpfung aus Mirai (dt. „Zukunft“) und -mist (Personifizierung z.B. „Optimist“).

In diesem Blog beschreibe ich Entdeckungen, Einfälle, Merkwürdigkeiten und Herausforderungen aus meinem Leben und der Weltgeschichte. Ich beleuchte dabei auch oft:  Barrierefreiheit, Politisches, Internet-Privatsphäre, Technik-Gadgets, Interkulturelles, Gleichstellung, Japanisches, schöne Sachen und aus Tokyo. Ich bespreche Klamotten, Filme, Musik, Ausstellungen und Bücher. Manchmal lade ich auch einfach nur Ton-, Video- oder Fotoimpressionen von meinem Erlebten hoch.

Dieses Blog startete als ein Reiseblog auf Blogger.com für eine Rundreise Ende 2008 durch Japan mit Freunden und hörte einfach nicht auf. Der Blog hat seit dem einige virtuelle Umzüge mitgemacht und landete eine lange Zeit in einem selbst gehosteten WordPressblog in Kalifornien mit .eu Domain als Sonderangebot. Ich hatte immer den Plan ihn dort einmal live zu besuchen und an den Server zu klopfen.

Bis ich eines Sommertages 2017 unter Klimaanlagen-Mikroklima in Tokyo entschieden habe, selbst-hosten ist teuer, anstrengend und nicht zeitgemäß mit all den geilen Features und Gimmicks des iOS Zeitalters. Also jetzt mit Dot-com Domain bei WordPress.com in der Cloud in Datenschnipseln überall auf dem Planeten verteilt.

Ich versuche zu jedem Textbeitrag auch ein Foto oder eine Grafik einzufügen, die fast immer selber erstellt oder geremixt sind. Der Inhalt war einmal zum Teil unter einer Creative Commons Lizenz – jetzt nicht mehr. Das hat damals niemand in Anspruch genommen.

Es gab einen Fork aus dem Blog. Dieser wurde mein Food-Blog royal-taste.eu, der zur Zeit des Selbst-Hostens die Hauptdomain für diesen Blog stellte. Ich habe Ihn damals über mein Telefon in München geführt und er war mal aktiv und machte auch mal ein Nickerchen. Jetzt ist er eingestellt, gelöscht, aber archiviert und ich poste meine Sushi-Eskapaden auf Instagram (@galacticsquirrel).

Latest Version Update: 12. August 2017